Discussion:
Ausgebeutet für den Klassenfeind / DDR war Hort der Sklaverei
(zu alt für eine Antwort)
Heinz Atompilz
2015-10-13 14:41:25 UTC
Permalink
Raw Message
Nun – daß die DDR eine stalinistisch implizierte Diktatur gewesen ist,
müssen wir nicht extra erwähnen
Die DDR war ein feudalistischer Sklavenhalterstaat. Tatsächlich hat
insbesondere Ostdeutschland im Menschen- und Sklavenhandel langjährig
das Vorbild abgegeben. Die damals noch SED gehießene deutsche
Linkspartei verkaufte Landeskinder zum Stückpreis von etwa 104.000 DM in
den Westen. Zwischen 1964 und 1989 wurden insgesamt 33.755 politische
Häftlinge für 3,5 Milliarden D-Mark verkauft. Dazu kamen etwa 250.000
Ausreiseanträge zum Preis von etwa 30.000 DM pro Fall. Das machte etwa
7,5 Mrd. DM. Im Prinzip lebte die DDR wirtschaftlich auch vom
Sklavenhandel.

Heinz




--- news://freenews.netfront.net/ - complaints: ***@netfront.net ---
Peter Veith
2015-10-13 15:13:50 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Heinz Atompilz
Nun – daß die DDR eine stalinistisch implizierte Diktatur gewesen
ist, müssen wir nicht extra erwähnen
Nun – daß die BRD eine us-amerikanisch implizierte, bürgerliche Diktatur
ist, müssen wir nicht extra erwähnen
Post by Heinz Atompilz
Die DDR war ein feudalistischer Sklavenhalterstaat.
Sagte er mit fester Stimme, die Bild-Zeitung missionarisch in der Hand.
Post by Heinz Atompilz
Zwischen 1964 und 1989 wurden insgesamt 33.755 politische Häftlinge
für 3,5 Milliarden D-Mark verkauft.
Nicht doch, es wurde Knackis die Ausreise in den Goldenen Westen
ermöglicht. Allerdings mußten vorher ihre zivilrechtlichen Schulden,
nicht selten Resultat der Straftaten vorab, beglichen werden. Ebenso
waren Alimentezahlungen für deren unschuldige Kinder fällig.

Großzügigerweise wurde diese Schuld - grundsätzlich pauschal - durch den
westdeutschen Steuerzahler beglichen.
Post by Heinz Atompilz
Dazu kamen etwa 250.000 Ausreiseanträge zum Preis von etwa 30.000 DM
pro Fall.
Naja, auch hier variierten die Zahlen und meist handelte es sich um
Erstattungen der Ausbildungs- und Studienkosten ... Braindrain war ab
1961 - da Begann dies nämlich - plötzlich teuer geworden, Schutzwall sei
Dank.

Und jetzt husch, husch, wieder ins Körbchen!

Veith
--
"Der Westen hat, und das ist ein so alter Trick, die Moral eingeführt,
um über Politik nicht reden zu müssen." (ronald m. schernikau)
http://www.DDR-LUFTWAFFE.de
Heinz Atompilz
2015-10-13 18:17:20 UTC
Permalink
Raw Message
[DDR-Zone verkaufte ihre Untertanen wie Sklaven in den Westen]
Post by Peter Veith
Post by Heinz Atompilz
Dazu kamen etwa 250.000 Ausreiseanträge zum Preis von etwa 30.000 DM
pro Fall.
Naja, auch hier variierten die Zahlen und meist handelte es sich um
Erstattungen der Ausbildungs- und Studienkosten ... Braindrain war ab
1961 - da Begann dies nämlich - plötzlich teuer geworden, Schutzwall sei
Dank.
Jetzt ist der "Antifaschistische Schutzwall" weg, und nun läßt die
Ostfrau Merkel Millionen "Syrer" in die DDR strömen! Freust Du Dich
schon? Nächstes Jahr werden es so 5 Millionen, zuzüglich zu den
Familiennachzüglern der ersten Million von diesem Jahr. Insgesamt
nächstes Jahr also 10 Millionen muslimische Neudeutsche. Moscheen machen
Ostdeutschland erst richtig bunt! :-)

Heinz




--- news://freenews.netfront.net/ - complaints: ***@netfront.net ---
Frank Müller
2015-10-13 19:50:05 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Heinz Atompilz
Jetzt ist der "Antifaschistische Schutzwall" weg, und nun läßt die
Ostfrau Merkel Millionen "Syrer" in die DDR strömen! Freust Du Dich
schon? Nächstes Jahr werden es so 5 Millionen, zuzüglich zu den
Familiennachzüglern der ersten Million von diesem Jahr. Insgesamt
nächstes Jahr also 10 Millionen muslimische Neudeutsche. Moscheen machen
Ostdeutschland erst richtig bunt! :-)
Wenn das so ist dann dürfte sich das Problem in wenigen Jahren auflösen,
viel mehr als 20 Millionen leben doch nicht in Syrien...

Frank
Volker Neurath
2015-10-13 19:44:45 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Heinz Atompilz
Nun  daß die DDR eine stalinistisch implizierte Diktatur gewesen ist,
müssen wir nicht extra erwähnen
Die DDR war ein feudalistischer Sklavenhalterstaat. Tatsächlich hat
insbesondere Ostdeutschland im Menschen- und Sklavenhandel langjährig
das Vorbild abgegeben. Die damals noch SED gehießene deutsche
Linkspartei
Blödsinn!
"Die Linke "!= SED.
Wenn du ehemalige SED Kader suchst, geh zur C?U, dort wirst du
weit mehr finden, als in" Die Linke"


--
g. Kühne
2015-10-13 20:43:08 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Volker Neurath
Post by Heinz Atompilz
Nun  daß die DDR eine stalinistisch implizierte Diktatur gewesen ist,
müssen wir nicht extra erwähnen
Die DDR war ein feudalistischer Sklavenhalterstaat. Tatsächlich hat
insbesondere Ostdeutschland im Menschen- und Sklavenhandel langjährig
das Vorbild abgegeben. Die damals noch SED gehießene deutsche
Linkspartei
Blödsinn!
"Die Linke "!= SED.
Wenn du ehemalige SED Kader suchst, geh zur C?U, dort wirst du
weit mehr finden, als in" Die Linke"
:);) Naja :)
Post by Volker Neurath
--
Loading...